• de
  • en

Kühlcontainer

Luftführung Carrier

Luftführung im Kühlcontainer

In Kühlcontainern wird heute der Großteil der Kühltransporte über See durchgeführt. Der heute vorherrschende Typ ist der Integral-Kühlcontainer. Er verfügt über ein eingebautes Kühlaggregat, welches an der Stirnseite in den Container eingeschraubt wird. Für den Betrieb solcher Container wird Drehstrom benötigt.

Kühlcontainer

Leere Kühlcontainer im Hafen

Die Ware im Container wird von kalter Luft durch- bzw. umströmt, die durch die Gräting im Boden eingeblasen und unter der Containerdecke wieder abgesaugt wird. Die Umwälzlüfter drücken die Luft anschließend durch den Luftkühler, der gleichzeitig der Verdampfer des Kältekreises ist, und wieder durch die Gräting in die Ladung. Bei vorgekühlter Tiefkühlware muss die Luft lediglich die Ware umströmen, da aus der Ware selber keine Wärme abgeführt werden muss. Lediglich die durch die Isolierung von außen eindringende Wärme muss abgeführt werden. Beim Fruchttransport wird die Ware dagegen von Luft durchströmt, da Früchte und Gemüse Reifungswärme erzeugen, die in ihrem Inneren entsteht und abgeführt werden muss.

Die Stauung der Ware im Container muss so erfolgen, dass die Luftströmung nicht abgeschnitten wird, etwa durch zu hohe Stauung der Ware über die rote „Load-Limit-Line“ hinaus, und es außerdem nicht zu Strömungskurzschlüssen kommt, etwa durch freien Raum vor der Tür (hier muss die Gräting ggf. durch geeignete Maßnahmen abgedeckt werden).

Eine Vorkühlung des Containers vor der Beladung sollte nur angewandt werden, wenn die Beladung des Containers an einer Schleuse z. B. eines Kühlhauses erfolgt, sodass die Temperatur vor den geöffneten Türen in etwa gleich der Containerinnentemperatur ist. Andernfalls kommt es beim Öffnen der Türen und vorgekühltem Container zu Kondensation von Wasser an den Wänden, die zu einer Schädigung der Ware führen kann. Mehr verfügbares Wissen über den Frachttransport finden Sie in der weltweit größten Datenbank für Frachttransporte in dem CargoHandbook.

Die Dr.-Ing. Yves Wild Ingenieurbüro GmbH berät Reedereien, Werften und Hersteller bei allen Fragen rund um die Konstruktion und den Betrieb von Kühlcontainern und die Ausrüstung von Schiffen für den Transport von Kühlcontainern. Im Fall von Kühlschäden untersuchen wir die Ursachen, die zu Schäden an der Ware geführt haben. Herr Dr. Wild ist Autor des Beitrages Kühlcontainer im Containerhandbuch des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV).